Heimatverein Neuenkirchen

Slider05
Slider04
Slider03
Slider01
Slider02

Jahreshauptversmmlung 2018

„Kannste nix von säggen“

 „Kannste nix von säggen“, war der Kommentar der Mitglieder des Heimatvereins Neuenkirchen nach der Jahreshauptversammlung. „Dies ist das höchste Lob der Ostwestfalen“, behauptete der Kabarettist  Udo Reineke, der nach Abschluss des offiziellen Teils der Versammlung auftrat. Mit seinen lustigen Texten hatte er die Lacher auf seiner Seite. Bestens kannte er sich mit den dörflichen Begebenheiten aus. “Ich komme selbst aus einem kleinen Dorf im nördlichen Südostwestfalen“, war seine Begründung. So wusste er von den Dorferneuerungen in Neuenkirchen. „ Dieses schöne alte Kolpinghaus soll abgerissen warden.  Schauen Sie sich noch eimal um,“ schlug er vor. Das Ende seines humorvollen Vortrages kam den Heimatfreunden viel zu schnell. Der anhaltende Beifall führte zu einer langen Zugabe.

Zuvor war die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins erfolgreich abgeschlossen worden. Der Kassenbericht weist eine solide Finanzlage aus. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Im neuen Jahr bietet der Heimatverein einen gut gefüllten Terminkalender. Die Dienstagabend-Radtouren mit Josef Martinschledde werden fortgeführt. Auch die Dorfgeschichten stehen wieder auf dem Programm. Die Klassiker wie Hobbymaler-Ausstellung, Grünkohlessen und der Advents- und Kreativmarkt sowie die Adventsfensteraktion im Dezember finden ebenfalls wieder statt.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihren Gebrauch zu vereinfachen. Wenn Sie dem zustimmen, klicken Sie auf "Agree". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information