Heimatverein Neuenkirchen

Slider05
Slider04
Slider03
Slider01
Slider02

Jahreshauptversammlung 15.03.2019

Jahreshauptversammlung am 15.03.2019

„Im Anfang war die Woort“

 „Im Anfang war die Woort“ – kein Schreibfehler, sondern der Titel eines Buches über Flurnamen in Westfalen von Gisbert Strotdrees.  Er ist Redakteur beim Landwirtschaftlichen Wochenblatt und hat die Mitglieder des Heimatvereins Neuenkirchen auf der Jahreshauptversammlung bestens unterhalten. Die Bedeutung von allgemein bekannten Begriffen wie Woort, Kamp, Loh oder Loh lässt auf eine mehr als tausendjährige Geschichte schließen. Sie stammen aus Zeiten der ersten Besiedelung und benennen die Lage von Äckern und Feldern und haben sich bis heute gehalten. Sie finden sich in Straßennamen ebenso wie in Familiennamen.

Zuvor war die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins erfolgreich abgeschlossen worden. Der Kassenbericht weist eine solide Finanzlage aus. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Im neuen Jahr bietet der Heimatverein einen gut gefüllten Terminkalender. Die Dienstagabend-Radtouren mit Josef Martinschledde werden fortgeführt. Die Klassiker wie Hobbymaler-Ausstellung, Grünkohlessen und der Advents- und Kreativmarkt sowie die Adventsfensteraktion im Dezember finden ebenfalls wieder statt. Der nächste Termin findet am 04.05.2019 statt. Eine vogelkundliche Wanderung am Steinhorster Becken steht auf dem Programm. Vielversprechend ist auch die Ankündigung der Theateraufführung „Im Herzen ein Nest aus Stacheldraht“, das das Leben eines polnischen Zwangsarbeiters in Deutschland schildert. Die Aufführung findet am 07.05.2019 in der Aula der Martinsschule statt.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihren Gebrauch zu vereinfachen. Wenn Sie dem zustimmen, klicken Sie auf "Agree". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information