Heimatverein Neuenkirchen

Slider05
Slider04
Slider03
Slider01
Slider02

Einführung in die Geschichte Neuenkirchens

Neuenkirchen wurde 1185 erstmalig als „nyen kerken“ urkundlich erwähnt. Als Filialkirche der karolingischen Pfarrei Wiedenbrück war Neuenkirchen schon lange Zeit kultureller und geistiger Mittelpunkt der Region, bevor es die Grafschaft Rietberg und eine eigenständige Kirche in Rietberg  gab. Die heutige Pfarrkirche St. Margareta, die aus dem 13 Jahrhundert stammt, ist das älteste Baudenkmal der Stadt Rietberg.

Auch in wirtschaftlicher Hinsicht waren die Bauerschaft und das Dorf Neuenkirchen der Mittelpunkt der Grafschaft, da es an dem wichtigen Postweg von Paderborn nach Münster lag. Außerdem wurde Neuenkirchen im 18. Jahrhundert zum Sitz und Siedlungsschwerpunkt der Synagogengemeinde der Grafschaft Rietberg. So entwickelte sich Neuenkirchen zum Standort für Handel und Handwerk innerhalb der Grafschaft.

In Neuenkirchen nahm auch die Industrialisierung des Landes ihren Anfang. So entstanden Firmen überregionaler Bedeutung wie die Backmaschinenfabrik Emil Kemper GmbH von 1898 und der Autozubehörhersteller Nosag, der später von der Lear Corporation übernommen wurde.

Bis 1836 war Neuenkirchen der Amtsverwaltungsitz im nördlichen Teil der Grafschaft, dieser Amtssitz mußte dann jedoch an Verl abgegeben werden. Im Zuge der Gemeindereform wurde Neuenkirchen 1970 der Stadt Rietberg zugeordnet.

Zu Neuenkirchen zählt eine Vielzahl alter jüdischer Denkmäler und Bauten, zum Beispiel der alte jüdische Friedhof, der 1760 entstanden ist. Auf dem Grundstück der 1938 von den Nationalsozialisten zerstörten Synagoge erinnern heute ein Mahnmal, eine Gedenktafel und die in den Boden eingelassenen Umrisse der alten Synagoge.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind natürlich die Pfarrkirche St.Margareta, das Ehrenmal zum Gedenken an die Gefallenen des 1. Weltkrieges, die Moschee, die als eine der wenigen Moscheen in Ostwestfalen-Lippe über ein 12 Meter hohes Minarett verfügt, und die alte Volksschule aus dem Jahre 1908, die heute gemeinsam mit anderen Vereinen vom Heimatverein Neuenkirchen als Domizil genutzt wird..

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern und Ihren Gebrauch zu vereinfachen. Wenn Sie dem zustimmen, klicken Sie auf "Agree". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information